DIE AKTIVISTENGEDANKENGUTDIE GESTALTENRAT & TAT





Bee successful
04.05.18


Was zeichnet ein gutes Team aus? Die Arbeit bzw. das Schwärmen für ein gemeinsames Ziel! Der Einzelne muss wahr- und wichtig genommen werden. Wenn das Team unterschiedliche Charaktere hat, muss das dem Erfolg nicht im Wege stehen, im Gegenteil: Die Kreative fällt durch Ideen auf; der Wegbereiter schäumt vor Optimismus; der Beobachter bringt Bedenken an und schützt vor allzu großer Euphorie; die Spezialistin wird wegen ihres Fachwissens gebraucht; der Umsetzer hat zwar wenig eigene Ideen, ist aber verlässlich und macht, was andere  beschließen. So könnte – ähnlich wie bei den Bienen – eine Schwarmintelligenz entstehen: Ein Mensch verfügt über Milliarden von Neuronen, die Signale austauschen können, eine Biene mit ihrem sandkorngroßen Gehirn erheblich weniger, sie zieht ihre Intelligenz daraus, dass sie im Schwarm die einzelnen Gehirne miteinander verbindet. Im Schwarm werden also nicht nur die Wissenslücken gestopft, die der Einzelne hat, sondern auch persönliche Präferenzen und Fehler*, die eine Richtung verzerren könnten, ausbalanciert. Es wird nicht blindlings einem Anführer nachgerannt, sondern nach einer Lösung gesucht, die für alle vertretbar scheint. Der intelligenteste Schwarm ist sicher derjenige, der sich aus möglichst vielen Perspektiven zusammensetzt.

* Die meisten Fehler macht man übrigens in der Absicht, das Richtige zu tun…











© Die Aktivisten - Impressum - AGB - Datenschutzerklärung